Drum Circles stimmig und überzeugend moderieren

Du willst Rhythmusevents gestalten, die die Teilnehmenden auch emotional berühren und einen bleibenden Eindruck hinterlassen?
Nach einem Drum Circle willst Du nicht nur verschwitzt die Trommeln wieder einladen, sondern zufrieden und erfüllt nach Hause gehen, so dass Du das auch noch viele Jahre mit Engagement machen kannst, ohne von der ganzen Schlepperei die Nase voll zu haben?
So dass sich Dein Angebot herumspricht und Du mehr Aufträge bekommst?
In diesem Online-Workshop lernst Du ein Modell kennen, das Dir überraschende Möglichkeiten zeigt, um rundum stimmige Events für die Teilnehmenden UND Dich zu schaffen.
Das charmante daran: Wir nutzen alles, was Du bisher über Drum Circles gelesen, gelernt und erfahren hast als Plattform. Von dort aus gehen wir in die Tiefe. Du lernst renommierte Theorien aus Kommunikations- und Persönlichkeitspsychologie und aktuelle Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft kennen und für Dich zu nutzen.
Ganz nebenbei profitierst Du von einem lebendigen Austausch mit anderen Facilitator:innen und stärkst Dein Netzwerk.
Der Workshop ist für Facilitator:innen, die bereits einen oder mehrere Trainings bei Arthur Hull oder einem der internationalen VMC-Trainer:innen besucht haben.

 

INHALTE

Stimmigkeit

  • Was bedeutet es - in Bezug auf Drum Circles und allgemein?
  • Warum ist das ein wichtiges Thema für uns als Drum Circle-Facilitator:innen?

Situationsgerecht handeln

  • Situationsanalyse und Fragen, die Du Dir vor jedem Drum Circle stellen solltest
  • "die Situation" - gibt es die überhaupt? Ein kleiner Ausflug in den Konstruktivismus
  • Brückenschlag zu den Prinzipien von Arthur Hull

Authentisch handeln

  • die Bedeutung von somatischen Markern für Drum Circle-Faciliator:innen
  • unser innerer Drum Circle und wie wir alle DC-FAC-Prinzipien nutzen können, um es auch uns selbst leichter zu machen

WER

Egal, ob Du viel oder wenig Erfahrung mit Drum Circles hast, Du bist herzlich willkommen.
Die einzige Voraussetzung ist, dass Du an einem oder mehren Trainings mit oder im Sinne von Arthur Hull teilgenommen hast.

KOSTEN

Der Workshop wird gefördert durch die #kulturhilfesh. Wenn Du selbst finanziell kaum oder gar nicht von der Corona-Krise betroffen bist, kannst Du überlegen an den Landeskulturverband Schleswig-Holstein zu spenden: Spende Landeskulturverband SH

WANN

Freitag, 4. September 17:30 - 19:00 Uhr
Freitag, 11. September 17:30 - 19:00 Uhr
Freitag 18. September 17:30 - 19:00 Uhr
Freitag, 23. Oktober 17:30 - 19:00 Uhr

 

WIE und WO

  • Online über zoom
  • am besten auf einem Laptop, damit Du alle Teilnehmenden gut sehen kannst
  • Eine Einführung in zoom findest Du hier
  • Host und technischer Support: Ben Flohr

RÜCKMELDUNGEN

caret-down caret-up caret-left caret-right
Michaele Mohr

 

"Ich fühle mich sehr verbunden mit den Teilnehmer*innen. Es war ein sehr intensiver, spannender Austausch."

 

Martin Glück

 

"Sehr interessant. Beschäftigt mich nachhaltig. Freue mich auf die nächste Sitzung."

 

Benjamin Mayr

 

"Sehr hilfreich für Drum Circles, aber auch allgemein."

 

Evi Reich

 

"Der Austausch in der Gruppe ist super spannend!"

 

ÜBER MICH

Vor vielen Jahren habe ich als Musiktherapeutin musikalische Angebote für Menschen mit Behinderungen gemacht. Irgendwann war ich es leid, in den Kellern der Einrichtungen meinen Teil dazu beizutragen, dass Menschen mit Behinderungen ihre Freizeit ausschließlich unter sich verbrachten.
Kulturzentrum 9 Ingolstadt, Drum Circle mit Charly Böck und Helga Reihl
Mein Traum war es, mit Gruppen zu musizieren in denen viele verschiedene Menschen gemeinsam Musik machen können und ich war lange auf der Suche nach differenzierten Konzepten. Ich war wieder einmal bei einer Tagung und schon darauf gefasst, wieder auf Konzepte zu stoßen, die dort schön klingen, in der Realität aber nicht umsetzbar sind. Ich war bereit, wieder einmal enttäuscht abzureisen, als ich auf Jane Bentley stieß, die mich mit Drum Circles bekannt machte.
Den Rest der Geschichte könnt ihr erahnen.
Viele Jahre, zahlreiche Workshops bei Arthur Hull und einem Mentor:innentraining später sind Drum Circles zu einem festen Standbein meiner beruflichen Existenz geworden. Ich trommele in sozialen Einrichtungen, auf Marktplätzen, mit Teams und Unternehmen und vieles mehr. Aber nicht nur das. In den Drum Circles kann ich verwirklichen, was mir am meisten am Herzen liegt: Verbindungen schaffen und Entwicklung ermöglichen.
Anders, aber immer in Verbindung mit meiner Drum Circle-Tätigkeit sind meine anderen beruflichen Standbeine: Im Team organisiere ich eine der drei größten Musikschulen in Lübeck und unterrichte dort an zwei bis drei Tagen Saxophon.
Ich bin aber auch Sozialpädagogin und ausgebildet in systemischer Beratung und Therapie. Mit Freude behalte ich diese Verbindung zu meinem ursprünglichen Beruf bei, biete Seminare und Trainings, begleite Teams bei Entwicklungsprozessen und unterstütze Einzelne in Zeiten von Stagnation oder Veränderung.

ANMELDUNG

Die Plätze sind begrenzt.

Der Newsletter erscheint unregelmäßig etwa ein Mal pro Monat und kann jederzeit unter kontakt@helgareihl.de abbestellt werden

Wir verwenden Ihre oben angegebenen Daten nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge sowie für die technische Administration, weitere Aktenführung oder Abrechnung sowie zur Vernetzung mit Kooperationspartnern. Ihre Daten werden von uns an dritte Personen nur dann weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung, zu Abrechnungszwecken, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie dürfen Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Zu Einzelheiten der Nutzung und des Schutzes Ihrer Daten lesen Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.