No one is any more or less important in a drum circle. Everyone has something to give to bring the community song alive and to make the magic.

Arthur Hull
Soziale und kulturelle Vielfalt konstruktiv nutzen

Drum Circle als Modell für einen konstruktiven Umgang mit sozialer und kultureller Vielfalt in Gruppen und gelebter Inklusion

Die Arbeit mit heterogenen Gruppen stellt besondere Anforderungen an Fachkräfte in pädagogischen und psychosozialen Arbeitsfeldern: Einerseits soll die Individualität Einzelner berücksichtigt, andererseits sollen gemeinsam Aufgaben bewältigt und Ziele erreicht werden.

Erleben Sie im Drum Circle, wie Vielfalt ganz wesentlich zum Gelingen beitragen kann. Erfahren Sie, wie eine Gruppe, in der Individualität gefördert wird, an einem Strang zieht. Übertragen Sie die Ergebnisse auf Ihre eigenen Gruppensituationen, tauschen Sie sich mit anderen aus. Nehmen Sie neue Impulse für Ihre Arbeit mit heterogenen Gruppen mit.

Von Beginn an werden wir gemeinsam im Drum Circle musizieren und dabei Vielfalt auf den verschiedensten Ebenen erleben. In Kleingruppe und Plenum gehen Sie verschiedenen Fragen nach und erarbeiten Grundhaltungen und Ideen für Ihren beruflichen Alltag.

Sie üben sich selbst in der Rolle als "Facilitator" (to facilitate = ermöglichen, erleichtern) und trainieren damit zahlreiche Fähigkeiten, die Sie auf Ihren die Arbeit mit heterogenen Gruppen übertragen können. Ganz nebenbei haben Sie eine Menge Spaß.

Für alle Menschen, die mit heterogenen Gruppen arbeiten.

  • Gruppen dabei unterstützen, die Einzigartigkeit jedes Individuums wahrzunehmen und wertzuschätzen

  • unterschiedliche Bedürfnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten berücksichtigen

  • gemeinsame Perspektiven entwerfen und gemeinsame Ziele verfolgen

  • Wahrnehmen, welche Unterschiede wir wahrnehmen und welche nicht

  • mit Vielfalt umgehen und deren Potenziale erkennen und nutzen