...die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Balance statt Burnout

Ein Workshop für mehr Zufriedenheit und Gesundheit im Beruf

Viele Menschen sind mit viel Idealismus und dem Wunsch, etwas zu bewegen, in ihren Beruf eingestiegen. Die vielfältigen und oft widersprüchlichen Anforderungen des Alltags bringen viele aber auch immer wieder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.

Dazu kommen familiäre Verpflichtungen, eigene Ansprüche und die allgemeine Tendenz, immer mehr in immer weniger Zeit schaffen zu wollen.

Was dabei oft aus dem Blick gerät, sind die eigene Gesundheit und die Gründe, weshalb man sich einmal für diese Arbeit entschieden hat.

Damit einher geht oft eine zunehmende Unzufriedenheit mit der Arbeit und allen daran Beteiligten.

Dieser Workshop lädt ein, einen Schritt zurück zu treten, sich zu informieren und sich mit der eigenen Situation auseinanderzusetzen.

Ausgehend von ihren persönlichen Ressourcen entwickeln die Teilnehmenden Ansätze und Ideen zum Umgang mit ihrer individuellen Situation.

Neben Inputs und Austausch in der ganzen Gruppe arbeiten alle auch für sich alleine und in Kleingruppen.

Themen:
  • Burnout, Stress und Depression

  • verschiedene Ansätze zur Prävention

  • eigene Stress­bewältigungsressourcen

  • Nein-Sagen

  • Perfektionismus

  • Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion

  • Salutogenese

  • Resilienz

Dieses Angebot ist auch als Kombination mit einem Drum Circle möglich.

Theoretische Inhalte werden auf lebendige Weise - hier auf Rhythmusinstrumenten und im gemeinsamen Groove - erfahrbar und können - soweit gewünscht - im Gespräch reflektiert werden.

Thematische Rhythmusspiele und -übungen ergänzen das Angebot.

Mehr dazu unter Drum Circle - Anlässe und Formate.